10 Tipps und Orte für Lembongan, Bali

Sunset on Lembongan at Agus Shipwreck Restaurant Bar

Dieser Artikel erhebt in keinster Weise Anspruch auf Vollständikeit, im Gegenteil, er ist komplett subjektiv. Diese Orte haben mir gefallen und sind nach meinem Geschmack. Wenn sie Dir gefallen, cool – hinterlasse einen Kommentar, wenn nicht, auch cool – darfst trotzdem einen Kommentar hinterlassen, aber Lembongan ist dann vermutlich nichts für Dich – Du würdest Dich langweilen! 😉
Aber hey, lass uns mit dem Wichtigsten anfangen:

#1 – Tauchen mit Big Fish Diving

Großartige kleine Tauchschule mit einem coolen Team und einer relaxten Atmosphäre. Sie bringen Dich zu sämtlichen Topplätzen um Nusa Penida und Lembongan. Mantas sieht man das ganze Jahr über (falls sie nicht schon alle gefischt wurden – englischer Artikel), während sich die Mondfische (Mola mola) erst zwischen Juni und Oktober blicken lassen.

Die 3 besten Tauchplätze:

#1 Manta Point – der Name ist Programm
#2 Crystal Bay – hier finden sich in der Saison die Mondfische ein – Tipp: Frag das Team, es gibt noch einen weiteren, geheimen Platz 😉
#3 Mangroves – ein wunderschönes Riff entlang der Mangrovenküste(#4 Blue Corner – hat jemand was von 3 Plätzen gesagt… hab ich überhört. Hier gibt’s an den richtigen Tagen saustarke Strömung, mit ordentlich Großfisch. Leider war mein Aufenthalt zu kurz.)

Zusätzlich kooperieren sie noch mit dem MMF (Marine Megafauna Foundation, quasi: Marine Großwild Stiftung… oder so ähnlich). Solltest Du Dich neben dem Tauchen also auch noch für Meeresschutz interessieren (wie die meisten Leser hier), bist Du in genau den richtigen Händen.
Und als wäre das alles noch nicht genug, bieten sie professionellen Tauchern (Divemaster aufwärts) einen netten Rabatt an. Außerdem werden natürlich sämtliche Standardkurse von PADI und SSI angeboten. Übrigens ist die Schule gerade für die Ausbildung von Divemastern, sehr zu empfehlen. Ich habe Teile der Ausbildung beobachten dürfen. Es hinterließ einen fundierten und trotzdem sehr spaßigen Eindruck; also bestimmt nicht der schlechteste Ort für diesen sehr wichtigen Schritt in die professionelle Tauchwelt.

#2 Secret Garden Bungalows

Okay, das wirkt jetzt vielleicht ein wenig einseitig, aber was soll ich tun, wenn sie nun einmal gut sind. Secret Garden Bungalows ist das süße kleine Resort, welches direkt an Big Fish Diving angeschlossen ist. Der Ort trägt seinen Namen zu Recht und mit gutem Grund, der Garten in dem die Bungalows stehen ist wirklich wunderschön und sehr gepflegt. Darüberhinaus, betont das Hotel ökologische Nachhaltigkeit und Sensibilität. So werdet ihr zum Beispiel keine Klimaanlagen in den Zimmern finden. Die braucht man aber auch nicht, da die Bungalows so gebaut sind, dass es trotzdem angenehm kühl bleibt. Alles was Du brauchst ist der Ventilator. Außerdem sind die Betten gigantisch!!!
Viele wird es darüberhinaus erfreuen zu Hören, dass das Hotel ein eigenes Yogastudio betreibt, die Yoga Shack. Sie geben regelmäßig Kurse und bieten bei Bedarf auch komplette Yoga-Retreats für Gruppen an.

#3 Chill House Homestay Lembongan Unterkunft

Eine super coole, all-in und trotzdem günstige Pension (homestay). Solche Orte sterben langsam aus in dieser Welt. Ich hatte mein eigenes Zimmer mit Klimaanlage, Ventilator, Fernseher (nur indonesische Programme), ein riesiges Bett und ein sehr sauberes Badezimmer. Das Bett wurde sogar täglich gemacht. Glaubt mir, keine Freundin wird sich jemals über so ein Zimmer beschweren. So und nu haltet Euch fest, dass ganze hat nur schlappe 200.000 indonesische Rupien gekostet, Im April 2016 waren das mal gerade 15 US$.
Mal allgemein erwähnt, “Homestays” sind die lokale Version kleiner, privater Pensionen. Sie sind meistens sehr preiswert. Ihr einziger Nachteil ist die nicht immer gleiche Qualität. Doch diese lässt sich leicht überprüfen, wenn man sich das Zimmer vor dem Einzug einfach mal zeigen lässt. Es empfiehlt sich auch, über den Zimmerpreis zu verhandeln. Eigentlich bekommt man es immer etwas günstiger, da das Angebot an Unterkünften auf Lembongan schlichtweg zu groß ist.

#4 Maria’s Boemboe Bali Waroeng (Eatery)

Was für eine Offenbahrung, ein wahres Juwel auf Lembongan. Diese kleine Eatery direkt vor dem Eingang zu BigFish/Secret Garden, ist eine kulinarische Sensation. Maria, die Inhaberin, ist eine begnadete Köchin von Fleischgerichten und vor allem auch vegetarischen Speisen, zu absolut erschwinglichen Preisen. Ein Hauptgericht kostete im April 2016 zwischen 25 und 35.000 Rupien (1,60 – 2,40 Euro).
Leider schließt die Gute ihren Laden bereits kurz noch Mittag, gegen 14:00 Uhr. Glücklicherweise haben sie ein zweites Restaurant ganz am nördlichen Ende der Siedlung, mehr oder weniger direkt am Strand.
Du solltest auf jeden Fall mindestens einmal hierher kommen und zu Mittag essen. Ich war hier fast jeden Tag während meines Aufenthalts. Mein Lieblingsgericht war Chicken Tum, scharf aber ultra lecker.

#5 Eateries (Imbisse)

Ganz allgemein, kann ich die Eateries auf Lembongan wärmstens empfehlen. Sie sind eine großartige und günstige Alternative zu all den schicken und durchgestylten, aber super teuren Lokalen die man auf den ganzen Welt findet. Der einzige Nachteil dieser Geschäfte, ist die nicht immer hundertprozentige Sauberkeit. Andererseits ist dies ein Punkt den die schicken Läden einfach nur besser verstecken. Insofern, probiert es aus, am besten mit einer Portion des indonesischen Nationalgerichts Chicken Satay, Hühnchen-Spießchen mit einer Erdnussoße. Echt abgefahren.

#6 Bali Eco Deli

Gut, das ist jetzt etwas beschämend für mich, aber jaaa, dies ist einer dieser durchgestylten Läden und ich gebe zu, ich verehre ihn. Das Essen und die Getränke im Bali Eco Deli sind nicht von dieser Welt. Ganz besonders ihre selbstgemachten Brownies und Fruchtsaftkreationen. Ihr dürft auf gar keinen Fall die Lemonana und das Wassermelonen-Minz-Dingsbumms-Teil verpassen. Vegetarier werden vor Glück heulen in diesem Laden …und das sagt ein Allesfresser. Aber auch hier gibt es natürlich einen Nachteil… ihr denkt es Euch bereits, genau der Preis. Aber es lohnt sich!

#7 Big Screen Cinema und Restaurant

Ein wirklich cooler und entspannter Laden, um Abends bei einem Film akzeptables Essen zu genießen. Nach einem anstrengenden Tauchtag, nicht der schlechteste Plan, wie ich finde. Die Auswahl der Filme ist recht hollywoodlastig, aber ab und zu wissen sie zu überraschen. Was das Essen betrifft, kann ich das Theater Chutney empfehlen, es kommt in drei verschiedenen Größen, klein, mittel und groß. Und wieder mal nicht ganz günstig, aber dafür bekommt man ja auch den Film umsonst dazu.

#8 Auf Lembongan verlaufen

Klingt einfach, braucht aber eine gute Portion Neugier bevor Du die versteckten Juwelen der Insel endecken wirst. Das erste Problem das es zu Überwinden gilt, ist die Bequemlichkeit auf bunten und beschäftigen Hauptstrasse zu bleiben. Klar gibt es hier haufenweise Attraktionen und Dinge zu begucken, und es macht auch wirklich Spaß die ganzen Menschen zu beobachten, aber die Entdeckungen von denen Du zu Hause erzählen wirst, findest Du in den Seitenstraßen. Hier gibt es Tempel, Schreine und vielleicht die nächste große Entdeckung von der noch niemand etwas weiss.
Man sollte auch dirngend einmal am Strand entlang laufen. Die endlos erscheinende Reihe an Restaurants und Bars gibt eine gute Kulisse für einen schönen Spaziergang. Seid nur vorsichtig, dass ihr nicht über die Möchtegern-Yogis stolpert, die direkt vor den Keipen meditieren, wo jeder andere vernünftige Mensch sein Bier trinkt. Wobei… vielleicht ist es ja auch lustig sie über den Haufen zu rennen und zu behaupten sie nicht gesehen haben. 😉

#9 Agus Shipwreck Restaurant und Bar

Heeeey, na klar hab ich auch ein paar Tipps wie und wo Du Deine Abende verbringen kannst. Das eine oder andere Leckerli muss man sich immer bis zum Schluss aufheben, nicht wahr?!!
Agus Shipwreck ist in diesem Fall mein erstes Leckerli. Ihr Restaurant ist viel zu teuer, um das Essen überhaupt zu probieren, aber die Bierpreise sind mehr oder weniger die selben wie überall und das habe ich hier genossen.
Es ist die Lage dieses Ladens der ihn so cool macht. Von auf dem Strand arrangierten Bohnensäcken (fatboys) schaut man direkt in den Sonnenuntergang und das Wasser ist bei Flut keine 5m entfernt. Wer also einen schönen Sonnenuntergang bei einem eiskalten Bintang genießen möchte, ist hier genau richtig. Rate mal wo das Titelbild her kommt?!! 😉

#10 Blue Corner Bar

Zu guter Letzt noch den einzigen, richtigen Ort zum Feiern auf der Insel. Unglücklicherweise trifft das nur Freitags wirklich zu. Während der gesamten Rests der Woche, ist es schwer überhaupt einen Platz zum Feiern zu finden. Andererseits, ist dies der Grund warum Freitags alles zu Blue Corner rennt, um es dort dann richtig krachen zu lassen.

Zusammenfassung:

Genieße Deinen Aufenthalt auf Lembongan mit großartigem Tauchen, genialem Essen und entspannten Abenden. Freitags kann man im Blue Corner ruhigen Gewissens Feiern gehen, da man weiß, dass es keinen besseren Platz gibt.

Sollte ich irgend etwas wirklich wichtiges vergessen haben, oder falls Du etwas neues entdeckt hast, dass in dieser Liste auf gar keinen Fall fehlen darf, schreib es mir bitte in die Kommentare und ich werde es hinzufügen. Kudos sind natürlich immer willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.